Dein Baby im Tragetuch, die Hände frei

Entdecke die Freude am Reisen mit Kind. Mit deinem Baby im Tragetuch vor der Brust und dem Mama & Papa Daypack auf dem Rücken hast du die Hände immer frei. Das schafft Mobilität, Unanhängigkeit und Freiheit.

Design im Babyalltag

Jeder der das Glück hat eine Familie zu gründen, weiß dass der Alltag sich nach der Geburt komplett verändert. Mea Amāre ist eine Marke, die Eltern in Ihrer neuen Rolle, als Mama & Papa mit ästhetischen, nachhaltigen Produkten unterstützt und den kunterbunten Alltag mit Baby erleichtert.

  • Mea Baby Tragetuch

    Nachhaltig hergestellt aus 100 % Lenzing Modal und genäht auf der Schwäbischen Alb. Das Mea Baby
    Tragetuch ist zertifiziert durch das Internationale Institut für Hüft-Dysplasie: Die Trage unterstützt
    eine gesunde Hüftentwicklung.

  • Everyday Hemp

    Entdecke unsere Kinderkleidung aus 100 % europäischem Hanf. Die antibakterielle Eigenschaft und UV-Resistenz macht Hanf zum perfekten Stoff für Kinderkleidung. Hinzu kommt die hervorragende Ökobilanz, die ihn zur Umwelt schonendsten Faser überhaupt macht.

  • Parent Daypack

    Unser Wickelrucksack aus recyceltem Leder & Hanf-Canvas wird in Deutschland, in einer traditionsreichen Feintäschnerei hergestellt.

Der schönste Ort für dein Baby: im Tragetuch

Wusstest du, dass Babys Traglinge sind? In vielen Kulturen der Welt gibt es gar keinen anderen Weg
der Beförderung, als das Baby zu tragen. Mit deinem Baby im Tragetuch gibst du ihm die
größtmögliche Geborgenheit, die es sich kurz nach der Geburt wünscht. Besonders den Jüngsten wird
so der Übergang vom gemütlichen Bauch ins kunterbunte Leben erleichtert. Die Enge im Tragetuch,
der Körperkontakt zu Mama oder Papa und das Gefühl des Geschütztseins sorgen dafür, dass dein
Baby die anfangs so neue Umgebung angstfrei wahrnehmen kann.
Das Mea Baby Tragetuch ist die gebärmutterähnlichste Umgebung, in der sich dein Baby nach der
Geburt befinden kann. Aufgrund ihrer individuellen Passform werden unsere Tücher sogar für
Frühgeborene Babys empfohlen. Gemeinsam mit unserer zertifizierten Trageberaterin können wir dir
mit gutem Gewissen viele Vorteile des Tragens deines Babys im Tragetuch mit auf den Weg geben.

Zehn Gründe, dein Baby zu tragen

1. Du gibst deinem Baby bedingungslose Nähe
Neun Monate trägst du dein Baby im Bauch. Es kennt deine Stimme, riecht dich, schmeckt dich. Neun
Monate seid ihr auf eine ganze besondere Art miteinander verbunden. Dann kommt dein Baby auf
eine Welt, die es erst noch kennenlernen muss. Es ist hell, viel kälter als im Bauch, lauter und
plötzlich ist da nicht mehr diese Wärme, dunkle Gemütlichkeit und Geborgenheit. Wenn du dein
Baby trägst, kannst du das enge Band zwischen euch fortsetzen. Fest an dich gebunden, fühlt es sich
sicher, geschützt, geborgen und geliebt. Dein Baby kann entspannen und zur Ruhe kommen. Tragen

ist übrigens nicht nur für das Kind, sondern auch für Eltern gut. Während ihr eure Bindung stärkt und
euer Baby gemütlich eingepackt ist, könnt ihr mit eurem Baby im Tragetuch kuscheln und habt
trotzdem die Hände frei. Müttern hilft es zudem, die Milchbildung anzuregen!
2. Tragen ist gut für die Hüfte deines Babys
Im Tragetuch sitzt dein Baby in der sogenannten Anhock-Spreiz-Haltung. Dabei sind seine Beine leicht
gespreizt, angezogen und seine Knie höher als der Po. Diese Haltung unterstützt die gesunde
Entwicklung des kindlichen Hüftgelenkes. In Tragen und Tragetüchern getragene Babys leiden
seltener unter eine Hüftdysplasie.
3. Tragen unterstützt die beste Körperhaltung für das Baby
Neben der Anhock-Spreiz-Haltung ist auch der Rücken deines Baby im Tragetuch gut gestützt. Seine
Wirbelsäule hat noch eine natürliche Rundung, die doppelte S-Form bildet sich erst wenn dein Kind
sitzen und laufen kann. Im Tragetuch bleibt der Rücken deines Babys schön rund, ohne dass es
zusammensackt.
4. Tragen kann Bauchschmerzen lindern
In ihren ersten Lebensmonaten leiden Babys häufig vermehrt unter Bauchschmerzen, auch oft
bezeichnet als Drei-Monats-Koliken. Das Tragen im Tragetuch kann deinem Baby helfen, weniger
Bauchschmerzen zu haben. Im Tuch bewegt es sich stetig ein wenig mit dir mit, sodass sein Bäuchlein
sanft massiert wird. In der aufrechten Position kann es zudem besser aufstoßen und Luft aus dem
Bauch lassen.
5. Tragen trainiert Babys Muskeln
Die rhythmischen Bewegungen beim Gehen kennt dein Baby noch aus dem Bauch. Im Tragetuch
nimmt es sie erneut wahr und macht automatisch kleinste Ausgleichsbewegungen. Diese trainieren
die kleine Babymuskulatur und schulen den Gleichgewichtssinn sowie das Rhythmusgefühl.
6. 43 % weniger Babyweinen
Da beim Tragen eine schnelle Kommunikation zwischen Eltern und Baby möglich ist, vermuten
Wissenschaftler, dass getragene Babys insgesamt weniger schreien. In einem Trage-Experiment mit
Säuglingen in den ersten drei Lebensmonaten weinten die Babys der zu regelmäßigem Tragen
angehaltenen Mamas über den Tag verteilt tatsächlich um 43 % weniger.
7. Tragen unterstützt die kognitive Entwicklung
Tragen ist gut für die kognitive Entwicklung des Babys. Im Tragetuch befindet es sich in einem
geschützten „Raum“, aus dem heraus es seine Umgebung erkunden und mit ihr interagieren kann.
Kuschelig auf deiner Brust sitzend, kann es Gesprächen lauschen, Situationen beobachten und die
Umwelt so sehen, wie du sie siehst. Das stimuliert nicht nur die Sinne, sondern vermittelt auch ein
gutes Sprachverständnis und es erlaubt deinem Kind, auf Augenhöhe mit der Umwelt in Kontakt zu
treten.
8. Tragen verhindert eine zu starke Verformung des Kopfes
Das Köpfchen deines Babys ist noch einige Zeit nach der Geburt weich und formbar. Tragen wird in
internationalen Richtlinien als Prävention gegen lagebedingte Verformungen des Kopfes
(Plagiocephalie) aufgeführt. Denn beim Tragen im Tuch liegt dein Baby natürlich nicht auf dem
Rücken, sondern „sitzt“ vor deiner Brust, wo die Schwerkraft nicht auf den Hinterkopf wirken kann.
9. Tragen ermöglicht einen besseren Schlaf
Beim Tragen finden Babys oft leichter in den Schlaf, sie schlafen länger und entspannter. Wacht dein
Baby auf, bist du ganz nah – es kann beruhigt weiterschlafen und wird erst gar nicht hellwach.
Außerdem bekommt dein Baby den Körperkontakt, den es zum Schlafen braucht. So fühlt es sich
sicher und kann in den tiefen Schlaf finden.
10. Ein Tragetuch ist ein schickes Accessoire
Bietet das Tragen im Tuch deinem Baby noch so viele Vorteile, so sollten wir einen Punkt nicht außer
Acht lassen: die Optik. Tragetücher für Babys von Mea Amāre sehen mit ihrem glänzend weichen
Material einfach schick aus und werden zum stilvollen Alltagsaccessoire für Mamas und Papas.

Vorteile Babytragen